html Helene Demuth Technikum | IT Kompetenzzentrum

Helene Demuth-Technikum

St. Wendel

IT-Kompetenzzentrum

Zwei imposante historische Gebäude im Stadtkern von St. Wendel werden in den nächsten Monaten nach einer grundlegenden Renovierung zum „Helene Demuth Technikum“ ausgebaut. Das einstige „Progymnasium“ in der Gymnasialstraße und das nur circa 100 Meter entfernte ehemalige Schulgebäude in der Wendalinusstraße bilden künftig ein leistungsstarkes IT-Kompetenzzentrum.

Auf einer Gesamtfläche von über 2500m² entsteht ein Ort der Kreativität, der Begegnung und des Austauschs, an dem Ideen zünden und Funken überspringen. Technisch bestens ausgestattet mit High-Speed-Internetverbindung, Schulungs- und Veranstaltungsräumen und eigenen Rechenzentren.

Die Initiatoren gehen dabei neue Wege und verfolgen einen nicht alltäglichen Ansatz. Meist werden Kompetenzzentren über die politische Schiene ins Leben gerufen. Hier treten ortsansässige branchenerfahrene Unternehmer als Gründer auf.

Nicht zuletzt dadurch wird sicher gestellt, dass ein gesunder Branchenmix zu höchstmöglichen Synergieeffekten unter den teilnehmenden Unternehmen führt.
"Ursprünglich getrennte Industriezweige wie Informationstechnik, die Unterhaltungs- technik und die Kommunikations- technik verquicken sich. Die im IP-Netzwerk konvergierenden Technologien haben bereits weitere Industriesektoren erfasst, wie beispielsweise Fahrzeug- und Haustechnik.
Diese Konvergenz der Kommunikation ist die Herausforderung der Zukunft für die ITK-Branche. Spezialisierung, Kooperation und "weg von der Mitte" sind die prognostizierten Trends. Die Gründung des IT-Kompetenzzentrums in St. Wendel ist ein wunderbarer Ansatz, dieser Herausforderung zumindest regional zu begegnen."